Twitter

Werde Mentee! Bewirb Dich jetzt für erstklassige Kontakte und Begleitung auf deinem Weg durchs Studium.

Worum geht es?

Der Kontakte e.V. verbindet Absolvent*innen mit Studierenden der Hochschule und ermöglicht beiden Seiten einen Austausch am Puls der Zeit.

Das bedeutet?

Du hast die Chance auf ein Mentoringjahr mit einer erfolgreichen Persönlichkeit aus der Wirtschaft, die ebenfalls einen Abschluss an der HWR abgelegt hat.

Wer darf mitmachen?

Student*innen, die mindestens im 3. Fachsemester (Bachelor) bzw. in einem Masterstudiengang (ab 1. Semester) an der HWR Berlin eingeschrieben sind und dem Kontakte e.V. beitreten (kostenlose Mitgliedschaft für Studenten).

Was kostet dich das?

Gar nichts! Aber: Es wird Dich sehr viel weiterbringen!

Ich möchte mitmachen! Was muss ich tun?

Schau‘ Dir zunächst die Profile unserer Mentor*innen an. Diese findest Du entweder auf der Internetseite des Kontakte e.V.s (www.hwr-kontakte.de) oder über den Link auf der Startseite der HWR Berlin. Wenn Du einen passenden Mentor oder eine passende Mentorin gefunden hast, dann bewirbst Du dich am besten gezielt, indem Du ein kurzes Motivationsschreiben verfasst und sendest das an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Du kannst dich nicht entscheiden? Kein Problem, bewirb dich einfach auf mehrere Mentoren.

Wer sind unsere Mentoren?

Damit Du einen ersten Eindruck von unseren Mentoren bekommst, kannst du Dir ihre Profile angucken.

Unsere Mentorin

André Schmitz

Daniel Ziska

Christoph Jöckel

Luke McBain

Marcus Antonius Mayr

Markus Bremer

Sascha Pfordte

Tobias Weishaupt

Wie sollte das Motivationsschreiben aussehen?

Es sollte nicht länger als eine DIN A4 Seite sein und wiedergeben, warum DU der/die richtige Mentee bist und was Du Dir von dem Austausch erhoffst.

Wie ist der weitere Ablauf?

Der Kontakte e.V. leitet Dein Motivationsschreiben an die entsprechenden Mentor*innen weiter, welche dann die Schreiben sichten. Fällt die Auswahl auf Dich, nimmt der Mentor beziehungsweise die Mentorin Kontakt mit Dir auf (Februar / März 2020). Sobald die Tandems endgültig feststehen (alle Mentor*innen ihre Mentees gewählt haben), erhalten alle endgültig ausgewählten Teilnehmer des Programms eine Einladung zur Kick-Off-Veranstaltung (zu Beginn des Sommersemesters 2020).

Hast Du noch Fragen?

Dann wende Dich einfach per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der Kontakte e.V. hat gewählt!

Im letzten Jahr entwickelte der gemeinnützige HWR-Alumni-Verein „Kontakte e. V.“ ein neues, zukunftsweisendes Logo und seit vergangenem Dienstag, dem 20.11. hat er nun auch einen neuen Vorstand: Vorsitzende ist weiterhin Prof. Dr. Susanne Meyer, Vizepräsidentin der HWR Berlin für die Bereiche Studium und Studierendenservice. Stellvertretende Vorsitzende sind Prof. Dr.-Ing. Thorsten Kurzawa (Dekan FB 2) sowie neu dazu gekommen: Max Krieger, Alumnus aus dem Bachelor Wirtschaftsrecht und dem ein oder anderen vielleicht noch als ehemaliger AStA-Vorsitzender bekannt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Nina Kairies und Yannick D’Arino, beide Alumni des FB 2, sowie Jeannette Hristov als Schatzmeisterin.

Weiterlesen

Zusammenfassung des WORKSHOPs vom 9. Juni 2018 - Netzwerken!

Nehmen Sie Ihr Netzwerk selbst in die Hand – und fangen Sie heute damit an!

So lauteten Titel und Motto eines ganztägigen Intensiv-Workshops, den der Verein Kontakte e.V. in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin am 09.06.2018 ausrichtete. Trainerin und Workshop-Leiterin war Janine Tychsen von tychsen kommunikation – systemische Beraterin und erfahrene Netzwerkerin mit Führungserfahrung in der Leitung internationaler Projekte und Projektteams.

Im Workshop wurden den Teilnehmer/innen die Grundlagen des Netzwerkens vermittelt, ausgehend von den „vier Grundregeln für berufliches Netzwerken“: Ziel bestimmen + Qualität statt Quantität + erst geben, dann nehmen.. + Netzwerke pflegen!

Die Trainerin ging auch sensibel auf Bedenken und „Skrupel“ in der Runde ein, um eine positive Grundhaltung zum Thema berufliches Netzwerken zu vermitteln. Neben fachlichem Input wurde daher viel Raum für den Erfahrungsaustausch untereinander gegeben.

Weiterlesen

Twitter